Nun wird es lecker!

Wir wollen die Kinder an gesunde und abwechslungsreiche Nahrung heranführen, die ihre körperlichen Bedürfnisse erfüllt. Sie sollen erfahren, warum, womit und wie wir in unserer Kultur essen und welche Lebensmittel (nicht) gesund sind. Dabei sollen die Kinder keinesfalls mehr eingeengt werden als notwendig und v.a. an der Zubereitung der Mahlzeiten möglichst oft beteiligt werden.

Frühstück und Mittag kommen aus unserer eigenen Küche. Das Essen ist daher frisch und bietet allen dasselbe Angebot und die Kinder haben vielseitige Einflussmöglichkeiten.

Wir orientieren uns an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung: es gibt viele frische und vollwertige Lebensmittel. Dabei wenig Fleisch und Wurst, diese weitgehend nach Verfügbarkeit und Kosten aus biologischer Landwirtschaft.

Unser Kinderrestaurant

Das Kinderrestaurant
  • Die Kinder nehmen die Mahlzeiten in einem Kinderrestaurant ein, d.h. ein Raum ist extra als Speisezimmer bzw. Restaurant in einer Atmosphäre eingerichtet, die Tischsitten und Gesprächskultur beim Essen fördert.

 

  • Die Kinder verweilen nicht alleine in der Konsumentenrolle. Sie sind eingeladen, an der Vorbereitung der Mahlzeiten teilzunehmen. Sie können Wunschgerichte bestimmen, dafür an den Einkaufstagen die Beschaffung (einiger) Zutaten übernehmen und anschließend verarbeiten.

 

  • Auch beim Gestalten der Tische sowie dem Abräumen helfen die Kinder mit.

Pädagogisches Kochen

Selbst Hand anlegen
  • Klassiker wie Martins-Brötchen und Plätzen gehören selbstverständlich zu den besonderen Anlässen im Jahreslauf dazu.

 

  • Apfelkuchen backen mit den Äpfeln aus dem eigenen Garten ist auch sehr beliebt.

 

  • Und die eigene Pizza selbst belegen, das kommt gut an!