Wo wir in Preetz tätig sein werden

Die Reggio-Pädagogik weist den Räumen der Einrichtung konsequent verschiedene pädagogische Aufgaben zu. Dies betrifft nicht alleine Wandfarben, Mobiliar und angebotene Materialien, sondern auch die Gesamtimmobilie. Es ist jedoch nicht zwingend ein architektonisch herausfordernder Neubau nötig, sondern gerade ein altes, gewachsenes Haus kann einen wesentlichen Beitrag zur Atmosphäre leisten.

Der Spielraum entsteht in einem solchen gewachsenen Stadthaus mit Altbauflair in der Schellhorner Straße in Preetz. Es bietet mit über 300 m² Wohnfläche ausreichend Platz für die drei Gruppen, die zudem über ein gemeinschaftliches Kinderrestaurant verfügen. Das rückwärtig zum Mühlenberg hin gelegene Außengelände besteht aus drei Bereichen:

  • eine große Werkstatt bzw. Atelier für wetterunabhängiges gestalterisches Arbeiten
  • ein ca. 200m² großer Innenhof, der sich für bspw. Bewegungsspiele mit Fahrzeugen eignet
  • eine ca. 500m² große, rückwärtige Grünfläche mit altem Baumbestand, auf der ein naturnaher Spielbereich entstehen wird